Skip to main content

Weihnachten 2017

Liebe Geschäftspartner, Kunden und Bekannte

Die im letzten Jahr begonnene Unterstützung des Projekts zum Aufbau einer Trinkwasserversorgung in Madagaskar führen wir auch dieses Jahr fort.

Begonnenes weiterführen, Kontinuität gewährleisten – dieser Gedanke ist uns wichtig und hat auch bei unserer Tätigkeit als Geotechniker und Geologen einen hohen Stellenwert. Er findet sich vor allem im stetigen Zuwachs von Qualifikation und Erfahrung unserer Mitarbeiter, aber auch in der Entwicklung und Erweiterung unseres technischen Equipments wieder.

Dies in Einklang mit dem geschäftlichen Alltag zu bringen, ist eine ständige Herausforderung. Das Jahr 2017 war von vielseitigen und anspruchsvollen Projekten geprägt. Hinzu kam die Notwendigkeit von raschem, flexiblem Agieren und dem Finden von pragmatischen Lösungen nach den Hangrutschungen im Appenzellerland Anfang September.

Ihnen als Geschäftspartnern und Kunden danken wir an dieser Stelle für das entgegengebrachte Vertrauen und die wertvolle Zusammenarbeit. Wir wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen einen besinnlichen Jahresausklang, frohe Festtage und ein in jeder Hinsicht gelingendes Jahr 2018!


HELVETAS

Madagaskar: Sauberes Wasser - gesunde Kinder

In den meisten Gebieten in Madagaskar sind der Zugang zu sauberem Trinkwasser und die sanitäre Grundversorgung ungenügend. So hat im ländlichen Bezirk Miandrivazo beinahe die Hälfte der Bevölkerung keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser, die sanitären Einrichtungen fehlen fast vollständig und dem Grossteil der Bevölkerung sind gute Hygienepraktiken nicht bekannt. Durchfallerkrankungen und eine hohe Kindersterblichkeit sind die Folgen. Die für die Wasserversorgung zuständigen Gemeindebehörden sind für ihre Aufgaben weder ausgebildet noch ausgerüstet.

Helvetas engagiert sich im Bezirk Miandrivazo seit 2015 und unterstützt die lokalen Behörden bei der langfristigen Sicherung des Zugangs zu sauberem Wasser und dem Bau von sanitären Einrichtungen. Die lokale Bevölkerung und örtlichen Unternehmen wurden von Beginn weg in die Planung miteinbezogen und nehmen auch für die Umsetzung ihre Verantwortung war.

Das Projekt WASH MIANDRIVAZO hat in den letzten beiden Jahren grosse Fortschritte gemacht. Auf dem Gemeindegebiet von Anosimena sind bereits zwei funktionierende Wasserversorgungssysteme aufgebaut und 33% der Haushalte mit eigenen Wasseranschlüssen angehängt worden. Eine grosse Schule hat Helvetas mit Trinkwasserstellen, Toiletten und Handwaschvorrichtungen sowie einem Schulgarten ausgestattet. So lernen die Kinder bereits in der Schule den hygienischen und effizienten Umgang mit Wasser, um so auch Krankheiten zu verhindern.

Hervorzuheben ist bei der Umsetzung der für Helvetas neue und innovative Ansatz, lokale Privatunternehmen beizuziehen, die in den Bau von Wasserversorgungen investieren und gleichzeitig für deren Betrieb und Unterhalt verantwortlich sind. In der Gemeinde Anosimena hat dies bisher gut funktioniert.

Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt ist die Sensibilisierung der Familien für hygienisches Verhalten und die Verwendung von Latrinen und Handwascheinrichtungen. Wir bringen die Familien, die Latrinen anschaffen oder reparieren lassen möchten, mit den entsprechenden Anbietern zusammen. Hierzu rüsten wir auch weitere lokale Handwerker mit den erforderlichen Kenntnissen und Werkzeugen aus.