Im Jahre 2010 wurden erstmals grossräumige Instabilitäten zwischen der Kantonsstrasse und dem Sonnenbergweg in Teufen festgestellt. Nach intensiven Abklärungen und Überwachungsmessungen wurden wir mit der Ausarbeitung und Umsetzung eines Sicherungskonzepts beauftragt, mit dem einerseits der Hang langfristig stabilisiert wird, andererseits die Baugrube der geplanten Überbauung „Rosenhügel“ realisiert werden kann.

Erstellt wurde ein permanent zugänglicher vertikaler, mehrfach rückverankerter Baugrubenabschluss, welcher gleichzeitig Baugrubensicherung für die Überbauung war. Diese wichtigste Komponente wurde durch Drainagebohrungen und Schubpfähle ergänzt, wodurch das gesamte Sicherungskonzept aus 3 redundaten Einzelkomponenten besteht.

    Unsere Leistungen

    • Teilnahme an Besprechungen und öffentlichen Informationsanlässen, Projektvorstellungen etc.
    • Mitwirkung an Lösungen zur Kostenteilung und zur Einbindung der betroffenen Liegenschaftseigentümer
    • Ergänzende Baugrunduntersuchungen, geotechnischer Bericht, hydrogeologische Abklärungen
    • Geotechnische und hydrogeologische Dimensionierung aller Komponenten des Sicherungssystems
    • Erstellung des Kontrollplans und des Überwachungsplans für den Bau- und Endzustand
    • Geotechnische Baubegleitung und laufende Kontrolle / Anpassung der Sicherungsmassnahmen, Festlegung der Spannkriterien mit Bewertung der Ankerversuche etc.
    • Laufende Überwachung der Baugrube mit Klinometern, Analyse und Interpretation aller Messsysteme