Der Neubau eines Gewerbegebäudes beim Steig Center in Herisau erforderte einen bis zu 13 m hohen und 60 m breiten Geländeeinschnitt. Aufgrund der beengten Platzverhältnisse und der deformationsempfindlichen Umgebung (angrenzende Gebäude, Kantonsstrasse und Trassee der Appenzellerbahn), wurde der Baugrubenabschluss senkrecht mittels einer mit vorgespannten Ankern rückverhängten Rühlwand realisiert.

Die Überwachung der Baugrube wurde durch Messung von 3 an Rühlwandträgern angebrachten Klinometern, einer tachymetrischen Deformationsvermessung sowie der Kontrolle mehrerer Messanker sichergestellt.

Unsere Leistungen

  • Baugrunduntersuchung mit Rammsondierungen und Kernbohrungen, geotechnischer Bericht
  • Dimensionierung der Baugrubensicherung
  • Komplette ingenieurmässige Projekt- und Bauleitung der Baugrube, inkl. Submission, Ausführungsplanung, örtliche Bauleitung und Koordination der Baugrubenüberwachung